Familienlotsen für Gelsenkirchen-Hassel gesucht

SKFM lädt zum Infoabend am 11. Oktober ins Michaelshaus ein

Der Sozialdienst katholischer Frauen und Männer (SKFM) sucht für den Stadtteil Hassel Ehrenamtliche, die sich dort für Familien engagieren möchten.

SKFM-Mitarbeiterin Beatrix Steinrötter erklärt warum: „Eltern in Hassel, die Kinder im Alter von null bis sechs Jahren haben, sollen für sich und ihre Kinder bei Bedarf und Interesse konkrete Unterstützung innerhalb der familiären Situation erhalten.“ Ehrenamtliche Familienlotsen können das leisten: Zu ihren Aufgaben gehört es unter anderem regelmäßig Zeit mit den Kindern zu verbringen, Auszeiten für die Eltern zu bieten und Anregung sowie Unterstützung bei anstehenden Entwicklungsaufgaben der Kinder zu geben.

Für das wichtige Ehrenamt der Familienlotsen sollen nun interessierte und engagierte Menschen aus Hassel gefunden und qualifiziert werden. „Um Lern- und Entwicklungsprozesse von Kindern unter anderem in den Bereichen Sprache, Kreativität und Bewegung unterstützen zu können, werden die Familienbegleiter mit geeignetem Lernmaterial ausgestattet“, so die SKFM-Mitarbeiterin. „Das Angebot ist ausdrücklich interkulturell angelegt und auch darauf ausgerichtet, Menschen mit Migrationshintergrund als engagierte Familienlotsen zu gewinnen“, lädt Beatrix Steinrötter ein. Die Ehrenamtlichen werden während ihrer Tätigkeit kontinuierlich von einer pädagogischen Fachkraft begleitet.

Mehr Hintergründe zum Ehrenamt und auch die Absprache der Schulungstermine (5x jeweils 3 Std.) gibt es bei einem Infoabend

am Donnerstag, 11. Oktober um 18.00 Uhr,

beim SKFM im Michaelshaus, Hochstr. 47, 45894 Gelsenkirchen.

Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

Um Anmeldung unter 0209/165877-43 (von 9-13 Uhr) oder unter der Mail b.steinroetter@skfm-ge.de wird gebeten.

Das Angebot für Hassel wird im Rahmen des Quartierfonds Hassel.Westerholt.Bertlich gefördert.

Links

Hinweis

Immer bestens informiert - von Ihrer Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen.