Spielplatzpaten reden über ihre Tätigkeit

Im April 2019 fanden auf Einladung der Ehrenamtsagentur zwei Gesprächskreise für die ehrenamtlichen Spielplatzpaten im Norden und Süden der Stadt statt.

Da wurde lebhaft darüber diskutiert: was läuft gut und wo drückt der Schuh?

...Großes Lob gab zunächst für Gelsendienste für die Pflege der Spielplätze und die direkte Ansprechpartnerin Iris Guder vom städtischen Referat Erziehung und Bildung für die gute Betreuung der Spielplatzpaten.

Doch was sind Spielplatzpaten überhaupt?
In den Stadtteilen gibt es 103 Bürgerinnen und Bürger sowie soziale Organisationen, die sich als sogenannte Spielplatzpaten/innen um diese Treffpunkte kümmern. Sie melden z.B. Schäden und andere Auffälligkeiten. Die Übernahme einer Spielplatzpatenschaft ist ein Ehrenamt.
Durch den ehrenamtlichen Einsatz der Spielplatzpaten/innen wird sichergestellt, dass die von ihnen betreuten Spielflächen ein beliebter Treffpunkt für Kinder und Jugendliche sind.

In den Gesprächskreisen mit den Fachleuten von Gelsendienste, Kommunales Ordnungsamt und Polizei wurden die Fragen zu Sanierungen, Beschilderungen, etc. kompetent beantwortet. Einen großen Raum nahmen die Probleme mit dem Verhalten von Hundehaltern ein, denn Hunde haben auf Spielplätzen nichts zu suchen. Schon gar nicht ihre Haufen im Sandkasten.
Auch Zweckentfremdungen von Gruppen die dort „Partys“ feiern, waren Thema.
Frank Hutmacher vom Kommunalen Ordnungsdienst erklärte die Abgrenzung der Zuständigkeit zur Polizei.

Für ihre Tätigkeit der Spielplatzpaten/innen gab es viel Anerkennung und Wertschätzung. Durch ihre enge Anbindung an die Spielflächen und ihre schnellen Meldungen im Problemfall kann unmittelbar reagiert werden, um die Spielflächen für die Kinder und Jugendlichen in einem attraktiven Zustand zu halten.

Wer sich für dieses Ehrenamt – denn es gibt noch unbetreute Spielflächen – interessiert, kann sich bei der Ehrenamtsagentur, Tel: 0209 / 179 893 – 0 zu melden.
Mehr anzeigen

Hinweis

Immer bestens informiert - von Ihrer Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen.