Schüler des Schalker Gymnasiums gestalten Glasvitrine Hauptstraße

Glasvitrine 2016 FigurenDie im Juni und bis zum 10. Juli 2016 im Glaskasten Anfang der Hauptstraße - vor dem Café Faber - ausgestellten Arbeiten entstammen der Auseinandersetzung von Schülern und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 9 des Schalker Gymnasiums mit dem Thema Ehrenamt.


Das gedankliche Fundament liefern die Arbeiten der Schüler Leon Rieber und Arian Dauti sowie Anna Golembiewski. Hier geht es um das Prinzip Ehrenamt als „Spende von Zeit“ und um die Idee des „Zeit füreinander“ in den verschiedensten Bereichen.


Diese recht abstrakte Vorstellung wird durch die weiteren Arbeiten konkretisiert.
Wo bin ich als Jugendlicher betroffen von Ehrenamt?

Sport ist z.B. für sie ein wichtiges Erfahrungsfeld. Ob Karate, Boxen, Tennis, Fußball oder Tanzen. Die meisten dieser Freizeitaktivitäten sind abhängig von ehrenamtlichen Trainern und Jugendleitern in den Sportvereinen. So wurden diese Aktivitäten in ihrer Vielfalt von den Jugendlichen in Form von Plastiken dargestellt.


Zu sehen sind hier die Arbeiten: Baran Akcacik, Arian Dauti, Mehmet Demir, Anna Ellert, Anna Golembiewski, Aybike Kaya, Ron Ljubas, Lilly Männel, Leon Rieber, Angelika Sabelfeld, Julia Schmukat, Vivienne Schneider, Charlotte Sender,
Lisa Smoczyk, Elanur Tatoglu, Vanessa Trinks und Elisabeth Wiebe.


Idee:  Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen e.V.

Realisierung: Schalker Gymnasium, Claudia Lüke

Wir bedanken uns bei der Ele Emscher-Lippe-Energie GmbH für die Bereitstellung dieser Glasvitirine.