warning icon
X

Gießen für unser Klima

Bäumen helfen, ihren Durst zu löschen

Copyright: Thomas Willemsen

Hier klicken und Gießkannenheld:in werden



Gießkannenheld:innen

Wir alle brauchen unsere Stadtbäume! Denn ein vitaler, widerstandsfähiger Stadtbaumbestand hat zentrale Funktionen bei der Minderung von Klimafolgen und der Sicherung der Lebensqualität und Gesundheit aller Menschen. Bäume spenden Schatten für Straßen und Gebäude, kühlen die Luft, filtern Luftschadstoffe und binden das problematische CO2. Große Bäume sind stille Helfer. Sie transportieren täglich mehrere hundert Liter Wasser von den Wurzeln in die Blätter und geben dieses überwiegend an die Umgebung ab.

Die Stadtbäume leiden unter dem Klimawandel. Seit dem Sturm Ela im Juni 2014 sind in Gelsenkirchen viele Stadtbäume verloren gegangen. Vier Dürrejahre in fünf Jahren von 2018 bis 2022 und ein dadurch verstärkter Schädlingsbefall durch Käfer, Pilze, Bakterien und Viren haben die Stadtbäume weiter geschwächt und beschleunigen die negative Entwicklung. Inzwischen weist ein erheblicher Anteil massive Trockenschäden auf. Dies führt zu einer vorschnellen Vergreisung und zum Absterben oder sogar zu einer Fällung aus Gründen der Verkehrssicherheit.

Das Projekt Gießkannenheld:innen will etwas dagegen unternehmen und soll
  • Stadtbäumen helfen, Dürreperioden zu überstehen,
  • wertvolle Wasserressourcen schonen,
  • die Bürgerinnen und Bürger, insbesondere auch junge Menschen, für ein ehrenamtliches Engagement für ihre Umwelt gewinnen.
Es geht um eine zusätzliche Bewässerung durch Regenwasser, das in 1.000 Liter Tanks von Dachflächen bei Regen aufgefangen wird. Bürgerinnen und Bürger, Schulen, Kindertageseinrichtungen, Vereine, Wohnungsbaugesellschaft etc. erhalten von uns kostenfrei Tanks und werden zu Platzschenkern. Sie geben dem Tank einen Ort an ihrem Gebäude in der Nähe eines Regenfallrohrs. Dann kann der in der Nähe stehende Baum gegossen werden. Gießkannen werden auch kostenfrei gestellt.

Die bereits bestehende Baum-App Gelsenkirchen hilft nachzusehen, wo sich in Wohnortnähe ein Baum befindet, der einen zusätzlichen Wasserbedarf hat. Die App bietet an, über einen ausgewählten Baum ein Baum-Pate zu werden.

Sie möchten mitmachen und Platzschenker und Gießkannenheld:in werden? Dann registrieren Sie sich!



Videos zum Projekt

Video zum Projekt Gießkannenheld:innen Copyright: Gerd Kaemper

Video 1: Vorstellung des Projektes durch die Ehrenamtsagentur

In diesem Video erklären Sebastian Westphal und Erin Grewer von der Ehrenamtsagentur, wie das Projekt Gießkannenheld:innen abläuft und wie und wo sich interessierte Bürgerinnen und Bürger melden können. Außerdem werden die verschiedenen Designs der Planen, die zur Verschönerung der Wassertanks verwendet werden, vorgestellt.




Ansprechpartner:innen

Sebastian Westphal

Sebastian Westphal

Projektleitung Gießkannenheld:innen

Telefon: 0209 / 179 893 - 0
Mail: sebastian.westphal@gelsenkirchen.de

Copyright: Caroline Seidel

Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen

Erin Grewer

Zuständig für das Projekt Gießkannenheld:innen

Telefon: 0178 6706797
Mail: erin.grewer@gelsenkirchen.de

Copyright: Caroline Seidel

Das FAQ für Gießkannenheld:innen

Fragen und Antworten auf einen Blick

  • Der Klimawandel führt dazu, dass es in den Städten heißer und trockener wird. Die Böden trocknen immer tiefer aus und selbst große Bäume erreichen mit ihren Wurzeln nicht mehr genug Wasser. Sie werden schwach und anfällig für Schädlinge. Viele altern dadurch schneller und müssen letztlich gefällt werden. Mit jedem verlorenen Baum wird das Überleben für die verbleibenden Bäume noch schwieriger. Ihre Umgebung wird noch heißer und trockener und die Bodenfeuchte sinkt weiter. Vor allem an heißen, regenfreien Tagen im Sommer erhalten sie nicht genug Wasser. Sie benötigen Hilfe, um zu überleben.
    Die Bäume tragen zum Klima und damit wesentlich zu unserer Gesundheit bei.
    Gesucht werden Bürgerinnen und Bürger, Schulen, Vereine, Kitas, Wohnungsbaugesellschaften etc., die möglichst viele Stadtbäume auf einfachem Wege bewässern können.
    Dafür erhalten sie einen 1.000 Liter Wassertank, der an einem Regenfallrohr am Gebäude angeschlossen wird. Damit wird das ehrenamtliche Engagement der Gelsenkirchener Bürgerinnen und Bürger technisch unterstützt. Die Wassertanks, sogenannte IBC-Container, werden kostenfrei platziert, montiert und per Schenkungsurkunde überreicht.

  • Die Baum-App wurde von GELSENDIENSTE und der Stadt Gelsenkirchen in Zusammenarbeit mit GELSEN-NET Mitte 2020 entwickelt. Mehr als 68.000 Stadtbäume sind aktuell in der App erfasst und können von Bürger:innen durch Gießpatenschaften adoptiert werden. In der App kann man sehen, wo in Wohnortnähe ein Baum mit einem Gießbedarf steht. Zudem gibt die App Auskunft auch Auskunft, um was für einen Baum es sich handelt oder wie alt er ist. Wie man die App herunterladen kann erfahren Sie hier

  • Die Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen koordiniert das Projekt und hilft Ihnen gerne bei allen Fragen rund um die Möglichkeiten der Aufstellung und Bestellung eines Wassertanks oder von Zubehör wie zum Beispiel Gießkannen. Falls nötig, können Fotos zum geplanten Aufstellungsort unter ehrenamtsagentur@gelsenkirchen.de zugeschickt werden.
    Wenn alle grundsätzlichen Fragen geklärt sind, werden Sie von uns informiert. Dann geht es nur noch um die Fragen des Zeitpunktes der Aufstellung des Wassertanks und der Montage für den Anschluss an das Regenfallrohr.
    Ansprechpartner ist Sebastian Westphal, telefonisch zu erreichen unter 0209 / 179 893 - 0.
    Bei längerer Trockenheit besteht auch die Möglichkeit den Tank von einem Wasserfahrzeug befüllen zu lassen. Hierfür nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

  • Die Statik des Wassertanks (IBC - Intermediate Bulk Container) ist TÜV-zertifiziert und bietet mit insgesamt drei Paletten nicht nur einen erhöhten Komfort beim Befüllen der Gießkannen, sondern ist je nach Modell auch vor Korrosion geschützt. Die unbefugte Nutzung eines Tanks wird mithilfe eines am Sicherungsblech angebrachten Zahlenschlosses verhindert. Nicht alle Wasserbehälter benötigen jedoch einen derartigen Schutz, hier bitten wir bei der Bestellaufgabe um einen entsprechenden Hinweis.

  • Der Wassertank hat eine Stellfläche von 120 x 120 cm.
    Er sollte möglichst nah an einem Regenfallrohr stehen. Das Regenwasser gelangt durch einen sogenannten Regendieb in den Wassertank. Der Regendieb stoppt seine Tätigkeit, wenn der Tank voll ist. Er kann nicht überlaufen.

  • Bitte möglichst morgens, abends oder bei Bewölkung gießen. Nicht während der Mittagshitze oder in der prallen Sonne! Der angekündigte Regenschauer gelangt auch besser in die Erde und bis an die Wurzeln des Baumes, wenn vor dem Schauer die Baumscheibe ein wenig durch Gießen befeuchtet wird. Einmal wöchentlich eine große Menge Wasser ist effektiver als täglich eine kleine Menge, denn nur so erreicht das Wasser auch die tiefen Wurzeln. Andernfalls verbleibt es an der Oberfläche, wo es schnell wieder verdunstet.

    Gießen im Herbst und Winter?
    Na klar! Die kältere Jahreszeit ist an frostfreien Tagen eine gute Zeit, den Baum mit einem gefüllten Wasserspeicher zu versorgen. Es kann also reichlich gegossen werden.

  • Viele junge und ältere Bäume in Gelsenkirchen leiden unter den Folgen des Klimawandels. Vor allem an heißen, regenfreien Tagen im Sommer erhalten sie nicht genug Wasser. Sie benötigen Hilfe, um zu überleben. Dies hat eine Gruppe von Unternehmen und städtischen Einrichtungen dazu veranlasst, für den Schutz der Bäume aktiv zu werden. Das Netzwerk aus sieben Projektpartner:innen will zukünftig dafür sorgen, dass ehrenamtliche Baumpat:innen möglichst viele Stadtbäume auf einfachem Wege bewässern können. Das sind:

    Umweltamt der Stadt Gelsenkirchen
    Volksbank Ruhr Mitte eG
    GELSENWASSER AG
    GELSENDIENSTE
    GELSEN-NET
    Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen e.V.
    Emschergenossenschaft / Lippeverband

    Und hoffentlich sehr viele Gelsenkirchener Bürgerinnen und Bürger und viele Organisationen!

    • Alle, ob groß oder klein, können als Gießkannenheld:innen, beim Gießen helfen.

    • Z.B. indem man Baum-Pate wird. Die Baum-App Gelsenkirchen informiert darüber, wo ein durstiger Baum in der Nähe steht, den man gießen kann.

    • Oder als sogenannter "Platzschenker", indem ein Wassertank bei Ihnen auf dem Grundstück aufgebaut wird. Aus dem Container kann dann einfach Wasser mit einer Gießkanne entnommen werden, um den durstigen Baum zu gießen.

    • Indem Sie vielen Menschen von diesem Projekt erzählen, um weitere Mitmacher zu finden.

    • Indem Sie das Projekt finanziell unterstützen und mit Ihrer Spende dazu beitragen. Spendenkonto: Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen, Sparkasse Gelsenkirchen, IBAN: DE60 4205 0001 0101 1540 70, Stichwort: Gießkannenheld:innen.





Initiatoren und Förderer




Projektpartner




Datenschutz Einstellungen