Fachtagung "Flucht und Trauma - Mut zum Helfen und Handeln" am 21.06.2017

In den letzten Jahren sind viele Menschen nach Gelsenkirchen und ins Ruhrgebiet gekommen, die eine lange und schwere Reise hinter sich haben. Männer, Frauen und Kinder mussten – zum Teil bereits in der Heimat - mit Erlebnissen zurechtkommen, die jenseits der Vorstellungskraft der meisten von uns liegen. Viele Menschen im Ruhrgebiet – Ehrenamtliche und Professionelle – haben es zu „ihrer“ Sache gemacht, diesen und anderen traumatisierten Menschen zu helfen - manchmal bis zur Grenze der eigenen Belastbarkeit.
Oft fragen diese sich, ob es denn „reicht“, was sie den schwer belasteten Zuwanderern anbieten können. Genau diese Engagierten wollen wir stärken, sicherer bzw. informierter, mutiger und zufriedener im Umgang mit traumatisierten Zuwanderern und in den sozialen Netzwerken zu werden.


Fachtag: „Flucht und Trauma – Mut zum Helfen und Handeln”

Basisveranstaltung für professionell und ehrenamtlich Helfende ohne (trauma)therapeutische Qualifikation

21. Juni 2017
9:00 – 16:00 Uhr
Kulturraum „die flora“


 

 

Das Diakoniewerk informiert Interessierte über Engagementmöglichkeiten in der Flüchtlingshilfe

Wir freuen uns sehr, dass die Flüchtlingshilfe bereits von so viel ehrenamtlicher Unterstützung profitiert. Der Bedarf  ist jedoch immer noch sehr groß.

Daher findet am 13. Juni 2017 um 18:00 Uhr in der Lichtung des Diakoniewerkes Gelsenkirchen und Wattenscheid e.V., Cranger Straße 325, 45891 Gelsenkirchen ein Informationsabend zum Thema „ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe“ statt.

An diesem Abend werden Sie die Möglichkeit haben, sich unverbindlich über die Bereiche, Voraussetzungen und Stolpersteine des Engagements in der Flüchtlingshilfe zu informieren und zu erfahren, warum es sich trotzdem lohnt, sich ehrenamtlich zu engagieren. Sollten Sie sich für ein Ehrenamt entscheiden, werden Sie bei der Aufgabe begleitet und von der Ehrenamtskoordinatorin dabei unterstützt.

Bei Interesse melden Sie sich bis zum 12. Juni bei Kristina Regeniter (Ehrenamtskoordinatorin)

regeniter@meinediakonie.de

Weitere Termine: 4. Juli und 7. August  jeweils um 18:00 Uhr.