warning icon
X

Ukrainehilfe in Gelsenkirchen

Ehrenamt in der Ukrainehilfe

Copyright: pixabay

Aktuelle Informationen der Stadt Gelsenkirchen

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Darum fliehen viele Menschen in die angrenzenden Länder, um sich und ihre Familie in Sicherheit zu bringen. Viele Flüchtlinge sind auch in Gelsenkirchen angekommen.

Alle Informationen zu Fragen der Unterkunft oder Anmeldungen über die Homepage der Stadt Gelsenkirchen abgerufen werden.

Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich für ukrainische Flüchtlinge einsetzen möchten, können sich bei uns online registrieren und sich auch telefonisch oder persönlich in unserer Agentur melden.

Aktueller Spendenaufruf

In der WAZ vom 27. Oktober 2022 hat der Gelsenkirchener Ratsherr Jürgen Hansen dazu aufgerufen zu spenden. Hilfsgüter wie z.B. warme Anziehsachen für alle Altersklassen, warme Decken, Lebensmittel, idealerweise Konserven werden benötigt. Aber auch, wenn sie sich auftreiben lassen, Notstromaggregate mit einer Leistung von mindestens 50 kW.
Spendenannahme ist am Seiteneingang der Georgskirche, Franz-Bielefeld-Straße 38, immer samstags zwischen 10:00 Uhr und 17:00 Uhr.

Von der Florastraße aus kann man vor der Kirche mit dem Auto in die Einfahrt fahren, um dort größere Spenden abzugeben.

Verwendung von Cookies

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern verwenden wir ausschließlich technische Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen.