Online Vortrag am 1. Dezember 2020 zum Thema "Datenschutz"

Tipps zum Datenschutz für Stadtteilinitiativen

Online-Vortrag des Runden Tisches Feldmark am 1. Dezember: Was müssen Vereine beim Datenschutz beachten, welche Auflagen gelten für Fotos auf Veranstaltungen und den Betrieb der Website?

Seit der Einführung der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) ist das Datenschutzrecht immer wieder Grund für Diskussionen und stellt uns im täglichen Leben vor Herausforderungen. Es herrscht nach wie vor große Unklarheit darüber, was erlaubt ist und was nicht und vor allem was für Konsequenzen es haben kann, sollte einmal eine Panne eintreten. Der Online-Vortrag des Runden Tisches Feldmark soll einen Überblick darüber geben, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um beispielsweise eine Veranstaltung datenschutzkonform durchzuführen oder eine Website zu gestalten.

Der Vortrag richtet sich an alle Aktive in Vereinen und Stadtteilinitiativen und will Antworten auf die nach wie vor akuten Fragen zum Datenschutz geben: Was sind die Grundzüge des Datenschutzrechts? Was ist datenschutzrechtlich im Verein zu beachten? Wie kann man auf Veranstaltungen rechtssicher fotografieren? Wie geht der datenschutzkonforme Betrieb einer Website? Referentin ist die Rechtsanwältin Verena Colesie.

Der Vortrag mit Möglichkeit für Rückfragen findet online statt am Dienstag, 1. Dezember 2020 von 19 bis 20 Uhr. Die Anmeldung ist bis zum 30. November per E-Mail an quartiersprojekte@vewo-gmbh.de möglich. Der Runde Tisch schickt den Teilnehmern dann die Zugangsdaten zu.

Der Vortrag findet online über die Plattform Zoom statt. Diese kann über die Website https://zoom.us/support/download kostenlos heruntergeladen und auf dem Handy, Tablet oder Computer installiert werden.

Die Veranstaltung wird gefördert durch den Quartiersfond der Stadt Gelsenkirchen. Mit dem Fonds unterstützt die Stadt die vielen Stadtteilinitiativen in Gelsenkirchen.

Anhänge

Hinweis

Immer bestens informiert - von Ihrer Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen.