Ehrenamtler werden

Sie möchten in Ihrer Freizeit ehrenamtlich tätig werden?

 Beispiel SeniorenDie Möglichkeiten, sich ehrenamtlich zu engagieren, sind weitaus zahlreicher, als die meisten vermuten. Die Gründe, sich ehrenamtlich engagieren zu wollen, sind sehr unterschiedlich. Der eine möchte sich nützlich machen, etwas bewegen, die andere möchte sich verändern oder neue Kontakte knüpfen.

Sie wissen schon genau, was Sie möchten, oder wollen sich gern einmal unverbindlich informieren, welche Möglichkeiten es gibt?

Beispiele für Einsatzfelder finden sich in den Bereichen:

- Armut/soziale Gerechtigkeit
- Besondere Lebenslagen
- Bildung
- Frauen für Frauen
- Gesetzliche Betreuung
- Handwerkliche Tätigkeiten
- Katastrophenschutz (z.B. THW, DRK und andere)
- Kinder/Jugend/Familie
- Kultur
 -Leben im Alter
- Menschen mit Behinderungen
- Migration/Zusammenleben
- OGS (verlässliche Grundschule)
- Spielplatzpaten
- Sport
- Strafgefangenenhilfe
- Umwelt und Tierschutz
- Sonstiges

Die Gelsenkirchener Träger, Organisationen und Vereine bieten zu diesen Einsatzfeldern individuelle Gesuche an.

Sie können sich im ersten Schritt mit einem Anruf, einer Mail oder dem Fragebogen "Ehrenamtler werden", den Sie sich auf dieser Seite herunterladen können, an uns wenden. Beachten Sie, dass das angebotene Formular nicht das persönliche Gespräch mit der Ehrenamtsagentur ersetzt. Bitte sprechen Sie uns an und vereinbaren einen gemeinsamen Termin.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!  

Hinweise

  • Ihre persönlichen Daten bleiben anonym.
  • Der Kontakt wird über die Ehrenamtsagentur vermittelt.
  • Diese Börse zur Akquisition neuer Ehrenamtlicher darf gemäß der Satzung der Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen e.V. nur von geeigneten steuerbegünstigten Körperschaften bzw. von Körperschaften des öffentlichen Rechts genutzt werden.
  • Wir fordern alle Einrichtungen auf, durch den Einsatz von Ehrenamtlichen keine bezahlten Arbeitsplätze zu gefährden.

Hinweise

Hier können Sie sich das Formular "Ehrenamtler werden" herunterladen